Oriental Village und Skybridge

oriental_village5
Eingang zum Village

oriental_village4
Marktplatz

 

oriental_village2
Schon mal zum Üben

Ein Auflug gehört unserer Meinung nach zum Pflichtprogramm wenn man auf Langkawi Urlaub macht.

Ein Besuch der Skybridge. Um zur Skybridge zu gelangen muss man zwangsläufig durch das Oriental Village. Eigentlich nichts anderes als eine kleine Shoppingmall. Aber sehr nett hergerichtet. Zeitweise fühlten wir uns wie in der Schweiz. Der Baustil passt so gar nicht hier her. So künstlich wie Disney Land, aber nett zum Bummeln. Das wir hier gar nichts gekauft haben, spricht nicht gerade für die Auswahl der Waren, aber wie überall auf Langkawi gab es auch hier nur thailändische Souveniers und Kleidung zu überzogenen Preisen.

oriental_village1
Liebevoll angelegt

oriental_village3
"---"

auffahrt
Auf zum Gipfel

ausblick
Toller Blick

skybridge
Die Skybridge

Wir mussten lange anstehen, bis wir ein Ticket hatten. Da die Seilbahn hoch zur Brücke nur bei gutem Wetter fährt, kann es schon mal vorkommen, dass man umsonst hierher fährt. Denn wenn am Strand das Wetter gut ist, heißt das noch lange nicht, dass es hier auch so ist.

 

auf_der_bruecke
Auf der Brücke

skybridge2
Beliebtes Ausflugsziel

Bei strahlemdem Wetter fuhren wir hoch zur Brücke. Der Ausblick war schon von der Seilbahn aus grandios. Man konnte weit bis nach Thailand rüber schauen und große Teile Langkawis lagen uns zu Füßen. Wir gingen einmal die gesamte Brücke entlang, was für jemanden wie mich, die Brückenangst hat, nicht so einfach war. Aber die Brücke machte einen guten Eindruck, auch wenn die Betonplatten über die man ging leicht wackelten.

 

abfahrt
Abfahrt

im_nebel
Die Brücke bei der Abfahrt

Wie schnell das Wetter hier umschlagen kann, erfuhren wir am eigenen Leib. Eben noch klare Sicht und Sonnenschein und auf einmal dicke Nebelschwaden, die heraufzogen. Schnell wurden alle Leute aufgefordert, sich zur Seilbahn zu begeben. Und schon kurze Zeit später fuhren wir durch dichten Nebel wieder runter ins Tal. Unten angekommen war das Wetter wieder toll, von Nebel keine Spur. Nur ein Blick hoch zur Brücke zeigte uns, dass wir nicht geträumt hatten. Von der Bergstation war nichts zu sehen. Dort oben herrschte noch immer dichter Nebel.

 

jQuery Modal Dialog by VisualLightBox.com v2.4
t/javascript">